fbpx

August 30, 2022

20* Was ist für dich drin, in meinem Buch?

Hast du schon immer mal darüber nachgedacht ein Buch zu schreiben oder zu veröffentlichen? Oder denkst du darüber nach, ob mein Buch etwas für dich ist? Dann bist du hier genau richtig.

Erfahre hier, wie mein Buch entstanden ist, und welchen Mehrwert es für ambitionierte Immobilienmakler*innen bietet, die strukturierter arbeiten, planbar wachsen und mehr Reichweite einfahren möchten. Tauche ein in die Welt der Digitalität, und entdecke, wie mein Buch die Transformation deines Unternehmens vom Unternehmer zum Digitalität-Unternehmer fördern kann. Lerne, warum Digitalisierung allein nicht ausreicht und wie Automatisierung und Kundenakquise wichtige Schritte auf dem Weg zu strukturiertem Arbeiten sind.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von digitalitaet.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Heute erfährst du etwas über das Buchschreiben bzw. über das Buch, was ich ja gerade schreibe, ob das etwas für dich ist. Ja, in der heutigen Folge zur Sache Digitalität für ambitionierte Immobilienmakler*innen, die gerne strukturierter arbeiten wollen, dann auch planbar zu wachsen. Nehme ich dich ein bisschen mit auf die Reise, wie mein Buch entstanden ist? Ja, es wird, ja, wirklich bald veröffentlicht. Ein Buchprojekt, ich weiß jetzt warum so wenige es wirklich fertigstellen, ist eine kleine Mammutaufgabe und nicht nur, dass ich dich begleiten möchte, falls du auch überlegst ein Buch herauszubekommen, sondern auch herauszubringen, sondern wenn du überlegst, ob du mein Buch denn überhaupt kaufen solltest, ob das etwas für dich ist, gebe ich dir ein paar Infos hier.

Begonnen mit dem Buchschreiben habe ich tatsächlich Weihnachten 2020, als ich auf Mallorca war. Du weißt es vielleicht, ich war ja drei Monate während der Pandemie dort und habe meine ersten Videos aufgenommen oder die ganzen Videos und alle Unterlagen fertiggestellt für das Mentorship-Programm, was übrigens dieses Jahr noch einmal starten wird im Herbst. Trage dich gerne auf die Warteliste ein, wenn du daran interessiert bist.

Naja, und so wenn ich morgens noch im Bett wach geworden bin, dann habe ich das auch so geliebt, noch im Bett zu liegen bzw. zu sitzen, mein Laptop zu holen und mit dem Buch wieder zu starten. Ich hatte nämlich schon mal eins in 2019 herausgebracht, "Digitalität oder Digitalisierung" war der Titel und wie so oft, wenn man etwas zuerst macht und damit startet, dann ist das danach so ein bisschen amüsant zu sehen, was man da geschrieben hat oder gemacht hat. Aber man hat begonnen und man hat eine Grundlage. Aber das war nicht so, dass ich sagte, das ist super, das Buch, das will ich jetzt noch richtig vermarkten. Nein, ich habe mir gedacht, das war eine erste gute Grundlage und jetzt geht es weiter. Also Weihnachten habe ich also dann morgens im Bett angefangen zu schreiben in dem Wissen, dass es ja auch noch viel mehr um Storytelling geht, auch bei einem Sachbuch, weil wir uns einfach viel besser Geschichten behalten können. Und es soll ja für dich leicht sein, das umzusetzen, das zu behalten, was ich in diesem Buch dir mit auf den Weg geben will.

Um was geht es denn überhaupt in diesem Buch? Ja, es geht um die Transformation deines Unternehmens und zwar vom Unternehmer/Unternehmerin hin zum Digitalität-Unternehmer*in. Und wie das eine mit dem anderen zusammenhängt oder wie es eben nicht zusammenhängt, da nehme ich dich Schritt für Schritt auf die Reise mit, denn das Digitalität Thema ist ein umfassendes Thema. Es geht ja nicht nur um die Digitalisierung. Deswegen hat das Buch auch übrigens den Titel "Vergiss die Digitalisierung". Du wirst es selber wissen, dass es nicht ausreichend ist Daten zu digitalisieren. Wenn du das gemacht hast und das wirst du schon längst gemacht haben, zum Beispiel als Immobilienmakler*in keine Exposés mehr per Post versenden, sondern digital per Mail. Ja, das ist aber noch nicht das, was dir hilft, strukturiert zu arbeiten. Da gehört noch Automatisierung dazu.

Ja, und überhaupt erstmal Kunden zu bekommen, die dieses Exposé haben wollen. Und noch davor der Schritt, überhaupt ein Exposé erstellen zu können, nämlich die Objektakquise. Ja, und das alles fängt weiter vorne an, weiter bei dir, bei deiner Person Positionierung ein großes Thema, was immer wieder aufpoppt mit deinen Werten, mit deiner Identität und mit deinen Wunschkunden. Ja und genauso verhält es sich auch bei meinem Buch, denn ich habe ja festgestellt, Digitalität ist mein Thema und es ist mein Thema, das konnte ich anhand meines eigenen Lebens erkennen und ja, dann habe ich mir gesagt, hey, ich schreibe keine Biografie, aber sowas in der Art. Und nehm dich mit auf die Reise, wie daraus mein Unternehmen entstanden ist, nämlich dieses Online-Unternehmen zur Begleitung von Immobilienmakler*innen auf dem Weg zu mehr Struktur im Büro, planbar zu wachsen, Reichweite zu haben und insbesondere Glückseligkeit zu leben, also Freude im Job zu haben. Ja, mein Kernthema ist die Immobilienwirtschaft, weil ich da seit 1999 schon drin tätig bin und ich insofern natürlich die Abläufe kenne und Erfahrungen habe. Ja, und dann auch wieder die Praxisbeispiele dazu geben kann. Nichtsdestotrotz spricht natürlich dieses Buch auch andere Unternehmer*innen an aus anderen Unternehmen, die eine Dienstleistung anbieten.

Kennst du mein Buch?

Drei Wege für Immobilienmakler*innen zur Transformation des Unternehmens:
Vergiss die Digitalisierung!

Erscheinungstermin: Frühjahr 2024

Ja, auch eigentlich für den Handel. Es ist egal, er vergisst die Digitalisierung und werde Digitalitätunternehmer. Das ist so dieses Kernthema. Wenn ich also auf Mallorca angefangen habe zu schreiben, dann stand immer irgendwann rechts an der Tür ein, die Susi, das Schaf, was jeden Morgen quasi an meinem Bettchen stand, getrennt nur durch eine Fensterscheibe oder Terrassentür eher gesagt, die schon als erster interessiert war an meinem Buch. Aber ich habe dann auch irgendwann gemerkt, irgendwie schreibst du hier dein Leben von der Seele. Macht auch mal Spaß und kommt drauf an, was mein zweites Buch sein wird. Das weiß ich noch nicht genau. Vielleicht wird es wirklich eine Biografie, weil mir schon mehrere Leute gesagt haben, hey Beate, du musst ein Buch über dein Leben schreiben.

Egal, jetzt gibt es so ein Sachbuch mit einem Teil, Biografie-Teil. Denn ich habe dann gemerkt, im April war ich ja dann auch wieder in Deutschland zurück. Das ist wirklich eher ein Roman, das hilft jetzt nicht wirklich den Unternehmern. Dann war ich auch sehr stark fokussiert auf den ersten Launch meines Online-Kurses und dann dem Mentorship-Programm, sodass es fast ein Jahr gelegen hat, mein Buch. Also es ging erst tatsächlich Weihnachten 2021 weiter und bis dahin hatte ich dann schon ein ganz, nein kein neues Konzept, sondern in dem Sinne, dass ich sagte, ich mache drei Teile daraus. Nämlich, ich nehme zu jedem Kapitel einmal meine Story, was habe ich erlebt als sechsjährige schon wieder startend, denn ich erzähle dir mal gerade, dass sich da meine Eltern haben scheiden lassen, aber dass ich das tatsächlich nicht gemerkt habe. Warum das so ist, das erzähle ich in dem Buch. Ja und dann, was ist da passiert und was hat das dann wieder im zweiten Teil diesen Kapitels mit Fachchinesisch zu tun?

Also was ist das wirkliche Fachliche dahinter, was ich dir mit meiner Story erzählen will, was hat diese sechsjährige, zwölfjährige, 18-jährige Beate da erlebt. Und dann kommt auch immer in jedem Kapitel der dritte Teil und das ist dann der Praxisteil, nämlich Beispiele, wie du sie in der Immobilienbranche umsetzen kannst. Denn ja, du wirst dich jedes mal fragen, what's in it for me? Also was will ich dir sagen und was hast du davon, wenn du etwas von mir weißt, was ich als sechsjährige, zwölfjährige, 18-jährige erlebt habe? Was hast du davon, wenn du das Fachchinesisch, also die Wikipedia-Story dahinter verstehst? Du musst es ja umsetzen können, du musst es nicht, du solltest es umsetzen können, dann auch wirklich strukturiert zu arbeiten und planbar zu wachsen. Und deswegen kommt dann auch immer noch dieser Praxisteil. Was bedeutet das heute? Wie kannst du das konkret umsetzen? Das heißt konkret, es gibt zehn Kapitel in diesem Buch, ein Vorwort und ein Abschlusskapitel und diese zehn Kapitel sind so aufgebaut, dass ich dich auf der Reise mitnehme, nicht nur auf der Reise meines Lebens, sondern wie auch die verschiedenen Steps dich hinführen zu diesem strukturierten Arbeiten und du kannst es halt wirklich direkt umsetzen, weil zum einen meine Story, die dir mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben wird und vielleicht auch gar nicht so uninteressant ist. Dazu kommt dann immer, was bedeutet es fachlich, wirkliche Hintergründe dazu, dass man das Marketing auch versteht, nicht nur das Marketing, sondern die Digitalität, Touchpoint-Marketing. Es sind viele Dinge, die ich dann genau konkret anspreche. Und als drittes immer dieses praxisbezogene, wie du es jetzt, heute umsetzen kannst und dann wirklich Schritt für Schritt einfach das Ganze umsetzt.

Vergiss die Digitalisierung!

Mit Digitalität strukturiert arbeiten, Arbeitsabläufe automatiseren und planbar wachsen.

Ja, es ist ein Ratgeber. Und ich gebe dir mal ein kleines Beispiel. Also ich habe mir die 6-, 12-, 18-Jährige Warte schon öfters jetzt angesprochen und du wirst es auch schon oft nicht nur von mir gehört haben, dass deine Positionierung so wichtig ist, weil du sonst wirklich in der Online-Welt verloren gehst, aber nicht nur dort, sondern weil es dann wirklich auch schwer wird, Kunden anzuziehen. Und ja, wie geht man denn da vor, die Positionierung zu finden? Und ein Tipp, den du überall finden wirst, dass man in seine eigene Vergangenheit geht. Das habe ich auch gemacht die letzten 3, 4 Jahre und mache es auch weiterhin, aber man gibt sich ja immer so eine Entscheidung, so das ist jetzt meine Positionierung und dann wird die etwas verfeinert oder ausgebessert, aber erstmal entscheidet man sich so, das ist es dann jetzt erst mal. Ja und in meiner Vergangenheit habe ich dann überlegt, ja wo habe ich denn immer Freude gehabt, was kann ich sehr gut, wo bin ich angesprochen worden, weil ich es so gut kann, Wo hatte ich keine Langeweile in den Dingen? Denn, ja, ich war in vier, fünf Branchen unterwegs, in der Kosmetikbranche, in der Versicherungsbranche, in der Immobilienbranche. Und dann denkt man ja jedes Mal was anderes. Und wenn man dann genauer hinschaut, dann sieht man, ah, das waren ja vier verschiedene Branchen, aber die Tätigkeiten da drin, die waren eigentlich immer dieselben, die gleichen.

Das zieht sich dann wirklich wie ein roter Faden durch das Leben hindurch und für mich war es super interessant und das soll dir helfen, auch deine Positionierung und deine Festigung des Unternehmens vorzunehmen, Freude in deinem Job, in deinem Leben zu haben, dass ich gesehen habe, hm, das, was ich als 6- bis 12-Jähriger erlebt habe, wenn mein Vater nach Hause kam, das ist die Grundlage meines ersten Claims gewesen. Meines Claims, den du vielleicht gar nicht mitbekommen hast, der hieß ja Prisencolinensinainciusol. Wenn du bei der Digitalisierung Knockouter-Welt verstehst, bist du bei mir richtig. Jetzt möchte ich dich natürlich eher ein bisschen neugierig machen, als hier schon jetzt die Story erzählen, aber dass du erkennen kannst, was ist aus der Vergangenheit in die Zukunft, in das Jetzt übertragbar und wie du das halt auch für dich alleine umsetzen kannst. Also ein Ratgeber, einer der anderen Art und ich bin wirklich gespannt, wie dieses Buch da draußen bei euch ankommt. Ob ihr sagt, ganz anders und gefällt mir nicht so oder sagt ihr, ganz anders, das ist top, da kann ich wirklich was mit anfangen. Ich verstehe das Fachliche, was dazu gehört. Ich finde aber auch die Story, die Lebensstory von Beate interessant, weil ich mir das viel besser behalten kann und vor allen Dingen dieses konkrete Umsetzen, was muss ich jetzt tun, was kann ich jetzt tun, das hilft einem wahnsinnig.

Es wird so ein 100-Seiten-Buch sein. Also im Moment ist es in Word, glaube ich, knapp 100 Seiten. Es geht jetzt in der nächsten Woche zur Lektorin, die dann auch nochmal, warum sagt man eigentlich, den Senf dazugeben? Muss ich mal wieder recherchieren. Ja, die wird nicht nur ihren Senf dazugeben, es ist ein Profi natürlich, und die sich dann die Story genau anguckt, hat das eine Logik, oder wird man an irgendeiner Stelle rausgeschmissen, dass man es nicht mehr nachvollziehen kann, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Also, da wird nochmal professionell drüber geguckt. Und wenn das dann fertig ist, dann geht es um das Layout innen. Ja, es soll nicht einfach runtergeschriebenes sein, es wird auch verschiedene Notiz Buttons geben, also so Highlights, Zitate und so etwas, was man sich dann noch besser behalten kann. Das wird auch noch, glaube ich, ganz anstrengend.

Weiterführender Blogartikel

Seit ich dieses Prinzip anwende, bin ich stets glückselig - das schaffst du auch

Und dann, ja, gebe ich, glaube ich, mal raus, wie das Cover aussehen soll. Da gibt es schon ein paar Entwürfe und vielleicht zeige ich sie euch vorab, dass ihr euch entscheiden könnt, was euch eigentlich am besten davon gefällt, denn ja, auch das Cover ist mega wichtig, dass es einen anspricht. Ihr merkt, es ist wirklich ein Akt, ein Buch zu schreiben und ich hatte sowieso hohe Achtung vor jedem, der ein Buch schreibt. Jetzt kann ich es dann auch vor mir haben und ich hoffe, dass ich euch da wirklich einen Ratgeber zusammenstelle, der euch hilft, strukturierter zu arbeiten und Freude ins Büro zu holen oder nicht nur ins Büro, sondern in euer Unternehmen, in euer Leben. Ja, das wird euch gelingen durch diese Digitalität, denn die Digitalität ist ja weit mehr als nur die Weiterentwicklung der Digitalisierung. Sie ist auch keine Technologie, sondern sie ist wirklich eine tiefgreifende Änderung eures Lebens und sie besteht aus drei Elementen. Das mal noch vorweg für euch ist es erstens die Verknüpfbarkeit, also die Verknüpfung von Innovation und Tradition, von Mensch und Technik und natürlich auch von Offline und Online. Deswegen reicht es ja auch nicht aus, nur zu digitalisieren.

Das heißt ja, etwas Analoges in etwas Digitales zu verändern, sondern es ist halt diese Verknüpfbarkeit auch herzustellen. Das zweite Element der Digitalität sind die neuen Bildungswege, denn ja, wir müssen inzwischen so viel wissen, ja, wir müssen das wirklich, da benutze ich mal dieses Verb, dieses agil sein, Agilität zu leben und Learning on demand, also wenn man etwas wissen muss, zu wissen, wo finde ich das jetzt. Und dann auch, ja, die richtigen Orte zu finden. Es ist ein ständiger Begleiter, dieses ständige Weiterbilden. Deswegen wird auch das Wort Digitalität ganz viel im Schulbildungssystem verwendet. Ja, und es gilt die, das dritte Element ist die Kultur des Netzwerkens, also die neue Kultur des Netzwerkens. Netzwerken ist sowieso immer gut, sondern dass wir diesen Hierarchieabbau auch wirklich vornehmen. Dieser Austausch unterschiedlichster Couleur, unterschiedlichster Branchen, unterschiedlichster Altersstrukturen, Bildungsstrukturen und ja, deswegen ist dieses Buch ja auch letztendlich nicht nur für die Immobilienbranche und ich nehme auch andere Beispiele mit rein, weil wir oftmals etwas lernen, wenn wir unseren Standort komplett verlassen und eine andere Perspektive einnehmen. Gerade der dritte Punkt, also das dritte Element der Digitalität zeigt ganz stark, dass es eben nicht um Technik geht, sondern dass immer der Mensch im Mittelpunkt steht bei der Digitalität und daher geht es ja auch bei mir insbesondere darum, dich in die Glückseligkeit zu bringen.

fobimm | Umsetzungsbegleitung

Online Meetings, um in die Umsetzung zu gehen und live Antworten auf Fragen zu erhalten. In Begleitung von mir und der Community. Wähle die Abkürzung mit Vorlagen, Templates und Frameworks, um dein Unternehmen zu transformieren.

Glückseligkeit, der Sinn meines Namens Beate, er kommt ja aus dem Lateinischen. Ja und mein Leben wie gesagt, daraus ist diese fünf Grundlagen Strategie entstanden, die dann auch Grundlage meines Mentorships ist. Sie ist Grundlage dieses Buches, was ich jetzt geschrieben habe. Ja und wenn man schon so oft gesagt hat, jetzt kommt das Buch raus, demnächst, wenn man das ganz oft gesagt hat, dann ist es wirklich bald soweit. Ja, demnächst habe ich schon öfters gesagt, weil es war ja schon zwei-, dreimal fertig und dann habe ich aber auch wieder von vorne begonnen. Nicht von vorne in dem Sinne, dass ich alles wieder neu geschrieben habe, sondern dass ich dann doch noch mehr dieses Fachchinesisch mir rausgesucht habe, noch ein bisschen mehr recherchiert habe. Dann habe ich jetzt noch einmal das Buch komplett durchgelesen, mir laut vorgelesen. Das ist nämlich auch eine Übung, dann, ja, nicht nur Rechtschreibfehler zu finden, das wird die Lektorin nochmal machen, sondern auch, diese Logik in diesem Buch nachzuvollziehen.

Das ist wirklich ein guter Tipp, sich das laut vorzulesen. Naja, und da kommt man ja auch nicht immer so sehr dazu. Entsprechend, wie gesagt, es geht jetzt an die Lektorin, dann wird es noch layoutet und dann kommt es raus. Wenn dich das ganze interessiert, dann setze dich auf jeden Fall auf die Warteliste zum Buch, auch gerne auf die Warteliste zum Mentorship. Das Buch wird definitiv vor dem nächsten Start der Mentorship-Gruppe herauskommen. Ich denke mal, es wird Ende September werden, vielleicht auch noch Oktober, aber ich hoffe, es kommt im September raus, dann wirklich, ja, ich denke schon, das kriegen wir hin. Setz dich auf die Warteliste, weil es dann besondere Bonis gibt und setz dich dann auch auf die Warteliste fürs Mentorship. Das ist ja dann quasi das richtige Umsetzen, wo dir das Buch eine Anleitung gibt.

Aber natürlich das Mentorship ist dann nochmal extremer in dem 1 zu 1 Lernen und Umsetzen und begleiten. Ich freue mich auf dich. Ich ende mit den Worten "mach et", setz sich auf die Wartelisten. "Mach et" strukturiert zu arbeiten, durch mein Buch strukturiert arbeiten zu können, durch die Anleitung, die du dort erhältst. Und wenn du glaubst, dass auch noch andere aus deinem Bekanntenkreis sich dafür interessieren, dann sag es auch gerne weiter. Dafür schon jetzt ein herzliches Dankeschön von mir.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Was dich auch interessieren könnte...

Immobilienmarketing

96* Die Contra: Fünf Statements

nachrichtlich: Ich nutze Affiliate-Links zu Produkten, von denen ich überzeugt bin, ggf. erhalte ich eine Provision.
Für dich wird es nicht teuerer, im Gegenteil: Du sparst dir Zeit für die Recherche und bei einigen Produkten bekommst du einen Goodie als mein Kontakt. Danke vorab für deine Wertschätzung für meine Empfehlungen, wenn du meine Links nutzt.

Der Digitalität-Unternehmer-Brief

Trag dich ein und erhalte wöchentlich Tipps und Inspiration für unkompliziertes Arbeiten

Gerne begrüße ich dich in meiner Community. Mit der Übermittlung deiner Daten willigst du ein, dass ich dir nützliche Informationen übermittle und dich werblich anspreche unter Einsatz von Drittland-Tools. Du kannst dich jederzeit DSGVO-konform austragen. Informiere dich gerne näher über die Transparenzerklärung und die Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}