fbpx

Januar 9, 2024

78* Einfach immer weitergehen

Jahrelang bin ich mit meiner Familie über Weihnachten und Neujahr in den Skiurlaub gefahren. Meistens haben wir uns eine Skihütte angemietet – entweder mit Freuden zusammen oder wir waren durch Patchwork-Familien-Konstellationen eh schon genügend Leute um eine Hütte für 10-12 Leute zu füllen.

Das war ein schönes Gewusel am Morgen bis jeder zur Abfahrt parat war mit Ski, Skipass, Mütze, Handschuhe, Sonnenbrille, Brot, Landjäger und Flachmann. Und genauso ein Gewusel am Abend, wenn wir nach dem Skifahren, Mittagspause auf der Alm in der Sonne – und manchmal auch Apres-Ski wieder auf unserer Hütte waren bis das alle geduscht waren und parat fürs Abendessen.

Herrliche Tage und eine komplett andere Welt als in Köln oder im Berufsalltag.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von digitalitaet.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Es waren schwierige Tage. Danach. Jedesmal.

Kein Schnee, keine Sonne, keine Gaudi, keine Gesellschaftsspiele, kein Großfamilienleben mehr.

In Köln waren nur kahle Bäume, ein wolkenverhangenden Himmel – einfach alles grau. Ich fragte mich, ob ich so überhaupt weiterleben wollte, warum ich überhaupt in Köln lebe – und nicht in den Bergen.

Dann galt es jedesmal "einfach immer weiterzugehen".

Mein anstehender Geburtstag am 10. Januar war dann jedesmal ein schönes Ziel, der Freude bereitete und einen ablenkte. Einfach immer weitergehen ... und Freunde und Familie einladen, einkaufen, vorbereiten und ein schönes Fest feiern. Es dauert meist auch nicht lang, dann folgt wieder Karneval und dann wird es in Köln bekannterweise richtig bunt und ich war wieder glücklich, Kölnerin zu sein. Denn Kölle is a Jeföhl und lebt von den Leuten, die dort leben. Nicht von seiner nicht vorhandenen Schönheit oder von Bergen und dem Schnee oder Seen.

Mit dem beginnenden Frühling kommt dann noch mehr Lebensfreude auf und man ist wieder im Trott der Jahreszeiten: Von Ostern, Feiertagen, über Sommerzeit, gemütlichen Herbsttagen und adventlicher Winterzeit bis zum nächsten Winterurlaub. Und dann das Loch danach, in das man fällt, wenn man wieder zurückkommt.

Der Satz "the same procedure as every year" aus der Fernsehsendung "Dinner for One", die jährlich an Silvester gezeigt wird, passt hier sehr gut.

Ich habe sie dieses Mal nicht gesehen. Jetzt während der vergangen Feiertagen habe ich mir den wunderbaren Film Der Junge muss an die frische Luft über Hape Kerkelings Kindheit zum wiederholten Male angeschaut. Als seine Mutter viel zu früh stirbt und daraufhin seine Oma und sein Opa zu ihm und seinem Vater ziehen, sagt Hape nach dem Besuch einer Bekannten auf komediantischer Art den Satz Das Leben muss ja irgendwie weitergehen und davor Ich nehm´gern noch ein Eierlikörchen. An anderer Stelle folgt der Nachsatz "Es kann ja noch was Schönes kommen."

Es ist diese traurig freudige Konstellation, die einen zum Weinen und Lachen zugleich bringt.

"Einfach immer weitergehen", gerade dann, wenn Ereignisse, das Umfeld oder das Leben gerade mal nicht so prickelnd ist.

Einfach immer weitergehen

Das ist mein Jahresmotto für 2024, weil es sich derzeit genauso anfühlt, dies tun zu müssen: einfach immer weiterzugehen.

In 2023 gab es viele Herausforderungen, im allgemeinen und für mich privat gab es eine entscheidende Veränderung. Nach 10 Jahren Hin- und Herpendeln zwischen Köln und Ludwigsburg ist meine Zeit in Ludwigsburg vorbei. Eine neue Zeit beginnt und ich brauche noch etwas bis ich wieder im Flow bin.

Einfach immer weitergehen.

Ja das habe ich mir als Kind schon gesagt, wenn mein Vater mit uns einen Tag im Skiurlaub einen Wandertag einlegte und wir stundenlang bergauf zu einer Almhütte wanderten. Stundenlang durch Schnee und Kälte, denn für gut isolierte Schuhe reichte damals das Geld noch nicht und es gab auch keine Pausen. Aber egal wie anstrengend es war, wenn wir oben waren, war alles vergessen und es hat sich immer gelohnt, einfach weiterzugehen.

Wie viele Erlebnisse aus meiner Kindheit mir heute noch Richtschnur geben und mir z.B. helfen einfach immer weiterzugehen, das findest du übrigens in meinem Buch "Vergiss die Digitalisierung". Ich bin bei der letzten Überarbeitung bei Kapitel 4 angelangt von 10 Kapitel. Bald wird es veröffentlicht. In dem Blogartikel Was ist für dich drin, in meinem Buch? erfährst du schon ein wenig mehr über den Inhalt.

Kennst du mein Buch?

Drei Wege für Immobilienmakler*innen zur Transformation des Unternehmens:
Vergiss die Digitalisierung!

Erscheinungstermin: Frühjahr 2024

Wie soll es weitergehen?

Bei mir und der Digitalität natürlich mit fobimm, der modernen und digitalen Fortbildung für die Immobilienbranche. Die Case-Study-Gruppe hat letztes Jahr im März gestartet und konnte unter anderem erlernen

  1. Wie sie sich vom Wettbewerb unterscheidbar macht
  2. Wie ihre Webseite ihr bester Verkäufer wird
  3. Wie man Blogartikel mit Keywörtern und Suchmaschinenoptimiert ausstattet
  4. Mit welchen KI-Tools sie ihre Arbeit effizient gestalten können
  5. Welche Macht in Landingpages liegen
  6. Wie Sie Social Selling strategisch einsetzen

Sie sind auf dem besten Wege Digitalität-Unternehmer*innen zu werden. Denn das ist das Ziel: Freude bei der Arbeit zu haben, indem man in dem arbeitet, das den eigenen Fähigkeiten entspricht und man sich ein System aufbaut, das zuverlässig und automatisiert läuft.

Seit Ende März 2023 haben wir jeden Monat ein Thema fokussiert und insgesamt 20 Workshops, 7 Feedback- und 8 FAQ-Sessions abgehalten, neben dem dass die Case-Studie-Teilnehmer vollen Zugriff auf alle Selbstlernkurse von fobimm haben.

Und auch ich habe viel gelernt durch die Case-Studies, die mir jede Frage stellen und Wünsche äußern durften.

Insofern wird es Zeit für die nächste Jahresgruppe.

Einfach immer weitergehen, solltest du auch, aber natürlich mit dem Blick auf "es kann ja noch was Schönes kommen". Das beinhaltet, dass du nicht immer so weitermachst, wie bisher.

Wenn du andere Ergebnisse wünscht, dann muss sich etwas verändern. Ich begleite dich gerne dabei. Dafür solltest du dich bereits jetzt auf die Warteliste einschreiben, um dir Boni und einen Preisvorteil zu sichern. Gestartet wird im Mai 2024, gebucht werden kann im April 2024. Die auf der Warteliste haben Vortritt, Boni und Preisvorteil ohne, dass sie jetzt schon eine Verpflichtung eingehen.

fobimm Premium

Fortbildung für die Immobilienbranche
mit Community

Kunden gewinnen und begeistern: Vereinfache deine Prozesse und arbeite effektiv mit System. Erlerne es mit meiner Umsetzungsbegleitung.

Wie könnte dein Jahresmotto lauten?

Ich glaube, es geht derzeit vielen so, dass sie sich nach anderen Zeiten, nach schönen Zeiten, nach vergangenen sehnen. Die Pandemiejahre, die Kriege, die Krisen, die in unser Leben Einzug gehalten haben, haben ihre Spuren hinterlassen. Umso schöner ist es, wenn wir ein Jahr beenden konnten – auch wenn es nur eine Zahl im Kalender ist – um nun mit Neuem starten zu können. Mit neuen Hoffnungen, neuen Wünschen, neuen Zielen und Vorsätzen.

Letzteres nicht.

Neue Vorsätze empfehle ich dir nicht, sondern ein Jahresmotto und damit das neue Jahr zu gestalten.

Ein Jahresmotto gibt dir Orientierung, ist eine Entscheidungshilfe und gibt dir viel mehr Kraft als es Vorsätze je tun könnten. Vorsätze sind zum Scheitern verurteilt und halten oft nur ein paar Tage oder Stunden. Es bedarf wie so oft der Regelmäßigkeit und Beharrlichkeit bis ein Tun und Handeln eine Gewohnheit wird. Und das dauert. 

Daher ist fobimm Premium ja auch ein Jahresprogramm.

Aber noch etwas: Dein Jahresmotto wird dir nicht nur Orientierung und Kraft geben, Entscheidungshilfe sein, sondern auch den roten Faden für dein Jahr liefern. Den roten Faden...

  • für den Content, den du veröffentlichst
  • für die Kommunikation mit deinen Wunschkunden
  • für deine Weiterbildungen, die du in diesem Jahr buchen wirst

Ein Jahresmotto hat eine ganz andere Dynamik als ein Vorsatz. Ein Vorsatz könnte z.B. sein "Ich poste regelmäßig in Social Media". Ein Jahresmotto hingegen wäre "We are social".  Es entstehen schon jetzt ganz andere Bilder und Emotionen bei diesem Jahresmotto. Das ist ein roter Faden und kein Auftrag.

Überlege dir ein Jahresmotto und verrate es mir im Kommentar oder deine Überlegungen dazu.

In der Vergangenheit habe ich nicht nur im Business Mottos gewählt, sondern auch für Weihnachtsfeiern, die ich einige Male ehrenamtlich für 80-200 Leute organisieren durfte. Jedes Jahr musste das Orga-Team das Publikum begeistern. Sowie wir ein Motto gefunden hatten, fiel es uns leicht, die Weihnachtsfeier zu gestalten. Wir stimmten die Weihnachtsdekoration darauf ab, die Geschichten, Lieder, Theaterstücke – alles wurde einfach. Und das blieb dann auch in den Köpfen der Besucher und bestenfalls in den Herzen haften.

Mit einem Jahresmotto bist du auf emotionaler Ebene unterwegs und das brauchen deine Wunschkunden, um sich für dich oder gegen zu entscheiden. Also sich überhaupt entscheiden zu können. Es sind nicht die Fakten.

Stelle jetzt die Weichen für dein Weitergehen

Egal wie.

Dein Weitergehen könnte auch so aussehen, dass du dich individuell beraten lassen willst. 

Tue es!

Und nimm bitte die Förderungen mit in Anspruch, die über das Bundesamt für Wirtschaft zur Verfügung gestellt werden. Seit letztem Quartal in 2023 bin ich gelistete Beraterin und bin krass erstaunt, wie das Amt arbeitet. Innerhalb weniger Stunden war bisher jeder Antrag beantwortet und ja – auch jeder war bewilligt und wir konnten sofort loslegen. Die Förderungen liegen bei 50-80%.

Mach also gleich den Check, um herauszufinden, welche Förderung dir zusteht. Du brauchst gerade mal 2 Minuten um den Fördermittelcheck zu beantworten.

Egal wie du weitergehen willst: Mit individueller Beratung, mit einem dreizehnmonatigen Gruppenprogramm oder für einen Monat, einem Webinar oder Seminar – denn auch das steht dir bei fobimm und vielen anderen Anbietern zur Verfügung – gehe auf jeden Fall weiter.

Irre dabei nicht umher und lass dich von hier und von dort beeinflussen oder fremdsteuern. Wähle deinen Weg bewusst und sichere dir den roten Faden mit deinem Jahremotto und gehe einfach immer weiter.


Was dich auch interessieren könnte...

Immobilienmarketing

80 *Mit dem Gegenteil das Richtige erreichen

Veränderungsbereitschaft und Mindset

78* Einfach immer weitergehen

nachrichtlich: Ich nutze Affiliate-Links zu Produkten, von denen ich überzeugt bin. Ggf. erhalten ich eine Provision. Für dich wird es nicht teuerer, im Gegenteil: Du sparst dir Zeit für die Recherche. Danke vorab, wenn du meine Links nutzt und deine Wertschätzung für meine Empfehlung an dich.

Der Digitalität-Unternehmer-Brief

Automatisierungs-Tipps für unstrukturiert arbeitende Immobilienunternehmen

Gerne begrüße ich dich in meiner Community. Mit der Übermittlung deiner Daten willigst du ein, dass ich dir nützliche Informationen übermittle und dich werblich anspreche unter Einsatz von Drittland-Tools. Du kannst dich jederzeit DSGVO-konform austragen. Informiere dich gerne näher über die Transparenzerklärung und die Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}