fbpx

Oktober 18, 2022

27* Begeisterst du schon oder nervst du noch deine Auftraggeber?

 Minuten Lesezeit

In dieser Episode geht es um das spannende Thema Kunden-Onboarding. Bist du als Immobilienmakler*innen daran interessiert, mehr Struktur in dein Unternehmen zu bringen und planbar zu wachsen?

Dann ist dieser Podcast genau das Richtige für dich! Ich diskutiere, wie du deine Kunden begeistern und nicht nerven kannst. Hast du schon einmal über das Kunden-Onboarding nachgedacht? Wie informierst du deine Neu- und Bestandskunden, wenn du einen neuen Vermarktungsauftrag erhältst?

Ich gebe praktische Tipps und beleuchte verschiedene Aspekte des Kunden-Onboardings. Ich stelle die Bedeutung von Struktur, Positionierung und Klarheit in der Immobilienbranche heraus. Außerdem gebe ich Einblick in die Nutzung digitaler Tools, Empfehlungsmarketing und Affiliate Marketing. Lass dich inspirieren und erfahre, wie du durch ein effektives Kunden-Onboarding deine Kundenbindung stärken und erfolgreich wachsen kannst.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von digitalitaet.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Hi und herzlich willkommen zu einer neuen Folge zur Sache Digitalität. Die Sache für dich als ambitionierte/r Immobilienmakler*in, wenn du durch mehr Struktur planbar wachsen willst. Und in der heutigen Folge gehe ich auf das Thema Kunden-Onboarding ein. Wie verhält es sich da bei dir in deinem Unternehmen? Nervst du deinen Kunden, deine Neukunden oder begeisterst du deinen Kunden? Hast du dir schonmal Gedanken gemacht über das Kunden-Onboarding? Was passiert, wenn du einen neuen Vermarktungsauftrag bekommst? Also verlässt du dich dann da darauf, dass deine Mitarbeiter den Kunden informieren, oder hört dein Neukunde erst mal länger überhaupt nichts von dir oder genau das Gegenteil? Du nervst ihn mit gefühlt 1000 E-Mails und schreibst ihm dann, ja wir brauchen ja noch die Unterlagen für die Immobilie, sie zu vermarkten. Und dann fragst du immer wieder, ach ja, wir brauchen noch den Grundbuchauszug. Haben Sie zufällig einen aktuellen vorliegen? Ah ja, uns fehlt noch die Anlage zum Mietvertrag und es fehlt noch X und Y. Und ja, so ähnlich wie ich es immer sage mit dem Ping-Pong hin und her telefonieren, ist das dann dieses Ping-Pong hin und her e-mailen, ja, was nicht nur dich nerven wird oder deine Mitarbeiter, sondern auch deinen Kunden.

Denn es ist unorganisiert, es ist nicht strukturiert. Ich beschäftige mich gerade mit diesem Thema, weil die erste Gruppe vom "Mentorship Digitalität" beendet ist. Ein Jahr lang habe ich jetzt die Gruppe begleitet und sie haben erlernt, wie sie strukturiert arbeiten können, wie sie sich positionieren als Immobilienmakler, wie sie ihre Werte finden oder sie haben sie gefunden, ihre Ziele definiert, dann auch im Internet gefunden zu werden, insbesondere durch die Klarheit, durch die Positionierung und nicht mit diesem Ausdruck, ja, wir sind Immobilienmakler aus Leidenschaft. Sie haben ihre Nische gefunden, ihre Zielgruppe. Dann geht es natürlich ganz besonders darum, auch die Reichweite auszubauen, dann auch nicht zu viel Geld, zu viel Marketingbudget auszugeben. Das erreicht man dann wiederum, wenn man Klarheit hat, denn wenn man versucht, alle zu erreichen, dann erreicht man letztendlich gar keine. Ja, die Kommunikation ist entsprechend ein großes Thema. Da gehört aber auch das Thema, die Kunden gezielt auf eine Internetseite zu bringen.

Also nicht Werbung zu schalten und dann auf einmal auf einer Internetseite zu landen, sondern eine Landingpage zu gestalten. Das heißt ja, wo man drauf landet. Und auch da gibt es ganz spezielle Anforderungen an diese Landingpage. Es geht um Leadmagneten, ein unwiderstehliches Angebot, das zu kreieren. Es geht aber auch natürlich um ganz viel Automatisierung, Zeit zu sparen, strukturiert zu arbeiten, eine gleichbleibende Qualität nach draußen zu geben. Ja, digitale Tools kennenzulernen, Empfehlungsmarketing und abschließend auch noch das Thema Affiliate Marketing, denn auch das ist in der Immobilienbranche möglich, dieses anzuwenden. Jetzt habe ich dir nur einen kurzen Abriss gegeben und ja, du merkst, das ist ein großes Thema. Das ist ein ganzheitliches Thema und wie gesagt, ein Jahr habe ich nun die Gruppe begleitet und nicht nur ich, denn es waren auch jeweils zu jedem Thema in jedem Monat ein Experte oder Expertinnen zu Gast und es war wirklich äußerst spannend und äußerst interessant auch für mich, denn ich habe noch viel, viel mehr euch kennengelernt, euch Immobilienmakler, was für Fragen ihr habt.

Ja, und dieses Jahr ist jetzt rum und du erahnst es mit Sicherheit. Es folgen neue Gruppenprogramme. Ja, und dazu notiere ich mir gerade, was denn die Neukunden da jeweils brauchen. Vielleicht auch du, vielleicht bist du demnächst mein Kunde. Und nicht nur, was sie brauchen, sondern was sie wissen müssen und was sie wissen sollten. Also was nice-to-have ist. Und ja, auch als Immobilienvermarkterin, da bin ich ja auch weiterhin drin tätig. Ganz einfach deswegen, weil mich meine Altkunden auch kontaktieren und gerne mit mir zusammenarbeiten möchten.

Unternehmensberaterin für Automation und Digitalisierung

Analyse Gespräch

60 Minuten nehme ich mir Zeit für dich, um deine Geschäftsprozesse zu analysieren und dir deine Chancen zur Automatisierung zu erörtern. Unverbindlich. Kostenfrei.

Da habe ich mich auch jeweils gefragt, ja, was brauchen denn meine Kunden, insbesondere die Auftraggeber und wie kann ich da einen Standard erstellen? Und wenn du meinen Podcast nicht heute das erste Mal hörst, sondern schon länger, dann kennst du diesen Dreiklang bereits. Diesen Dreiklang aus standardisieren, digitalisieren, automatisieren. Das ist wirklich die Reihenfolge, strukturiert arbeiten zu können. Und beim Kunden-Onboarding ist das zum Beispiel, also das Kunden-Onboarding für den Auftraggeber, dass man einen Standard erstellt und sagt, okay, was fällt denn erst mal an? Es muss ein digitaler Vertrag zugesendet werden, also der Maklerauftrag.

Das ist ja schon die Erfordernis laut Gesetz, dass er in Textform vorliegen muss, was nichts anderes bedeutet, als dass er auf einem digitalen Speichermedium dauerhaft zur Verfügung steht. Als nächstes erhält der Auftraggeber natürlich auch eine E-Mail mit einem Dankeschön, dass du mir vertraust, meinem Unternehmen vertraust und dass wir nun gemeinsam deine Immobilie vermarkten. Natürlich habe ich den größeren Anteil dabei und ich schicke dann dabei ein Formular zu den notwendigen Unterlagen. Das ist natürlich auch eine Anlage beim Maklervertrag, dass man schon im Voraus sieht, ah, diese Unterlagen werden alle benötigt.

Aber jetzt mache ich es dem Kunden leicht, denn ich schicke ihm ein Formular und hier arbeite ich mit WordPress, also als Grundlage für die Internetseite, in Verbindung, in Verknüpfung mit dem Tool von Graffiti. Auch das wird dir nicht neu sein, wenn du meinen Podcast schon des Öfteren gehört hast, dass es bei mir oder bei der Digitalität ganz stark um Verknüpfung geht, dass die Tools auch gut miteinander arbeiten, sodass die Systeme auch wirklich rund laufen. Ja, und hier nutze ich zum Beispiel zum Abfragen der Dokumente, die für die Vermarktung der Immobilie notwendig sind wordpress in Verbindung mit dem Tool von Graffiti. Das hat den Vorteil, dass der Kunde hier mir die Dokumente hochladen kann. Also zum einen entfällt dieses Ping-Pong-Hin-und-Her-Emailing Und natürlich gibt es auch immer mal Unterlagen, Dokumente, die er in so einer hohen Auflösung vorliegen hat, dass er beim E-Mailing wirklich begrenzt wäre und mir die Daten gar nicht zur Verfügung stellen kann. Also er kann sie nicht versenden. Und das hatte ich zum Beispiel jetzt letztens, als wir wieder eine Immobilie hatten, die etwas weiter entfernt war und ich nicht mal gerade eben einen Fotografen beauftragen konnte oder auch selber fotografieren konnte.

Und so hat der Kunde mir hochwertige Bilder zur Verfügung gestellt. Naja, und hätte er das mir per E-Mail zu senden sollen, wäre das ein Problem gewesen, weil es wirklich sehr große Dateien waren. Außerdem hat es den Vorteil, dass alles an einem Ort abgelegt ist. Ja, das war das Beispiel jetzt für das Kunden-Onboarding bei einem Auftraggeber und natürlich folgen dann auch noch weitere E-Mails, dass ich informiere, was, wann, wie passiert. Also er wird auf dem Laufenden gehalten für die Vermarktung der Immobilie. Und beim Kunden-Onboarding bei meinen Produkten für die Digitalität Unternehmer. Digitalität, das ist ja die Weiterentwicklung von der Digitalisierung. Es geht dabei viel mehr um dieses strukturierte Arbeiten, das vernetzte Arbeiten, die Automatisierung zu nutzen.

Ja, bei der Digitalität steht ja auch der Mensch im Mittelpunkt und nicht die Technik. Und da habe ich mir bei dem Kunden-Onboarding-Prozess auch noch kurze Videos nicht nur einfallen lassen, sondern sie auch wirklich erstellt. Die habe ich einmal aufgenommen und sie dienen nun allen Neukunden. Also es ist sehr effektiv, es ist zeitsparend und doch ist es dabei sehr persönlich. Der Kunde, der fühlt sich willkommen, abgeholt und gut betreut. Genauso verhält sich das natürlich auch mit den E-Mails, die ich versende. Also ich habe sie einmal erstellt und sie werden durch eine Kampagne selbstständig versendet. Natürlich mit einem Zeitverzug, also nicht alle auf einmal, aber es ist ein automatisierter Prozess.

Es ist in meinem E-Mail-Marketing-Tool hinterlegt und ich aktiviere es dann jeweils für einen Neukunden. Das ist der große Vorteil von Automatisierungen bzw. von standardisieren, digitalisieren und automatisieren, dass man es einmal aufsetzt und dann etliche Zeit, Wochen, Monate, wenn nicht sogar Jahre damit arbeiten kann. Dann frage ich dich doch direkt mal, willst du das auch für deine Kunden, dass sie sich gut betreut fühlen, dann lade ich dich herzlich ein zu einem Analysegespräch. Du erzählst mir in diesem Analysegespräch von deinen Prozessen oder die Prozesse in deinem Unternehmen und ich analysiere sie für dich und überlege, welche Standards erstellt werden können, aus denen dann eine Automatisierung erfolgen kann und du somit mehr Zeit haben wirst, und auch deine Mitarbeiter und beim Beispiel des Kunden-Onboardings, deine Kunden sich halt wie gesagt auch aufgehoben fühlen, oder hey eigentlich noch viel mehr, dass sie begeistert sind, dass sie sehen, das ist ein professionelles Unternehmen, das ich hier beauftragt habe. Und das sind alles wiederum Grundlagen für die Weiterempfehlung. Apropos Weiterempfehlung, wenn dir meine Tipps hier gefallen, dann freue ich mich natürlich auch, wenn du diesen Podcast weiterempfiehlst. Lass mir gerne auch ein paar Sternchen da oder einen Kommentar, so dass ich auch Feedback von dir habe, denn ich mache diesen Podcast natürlich für dich, um deine Fragen zu beantworten.

Wo brauchst du Tipps? Wo hättest du gerne Unterstützung? Ich gehe gerne in einer der nächsten Folgen darauf ein. Das war es schon für heute. Eine kurze Inspiration für die Automatisierung, für das Begeistern von Kunden und das anhand von Kunden-Onboarding. Und wie gesagt, du kannst dir gerne einen Termin aussuchen für ein Analysegespräch. Das ist übrigens unverbindlich und kostenlos. Und im Nachgang kannst du dann überlegen, ob du mit mir zusammenarbeiten möchtest oder nicht. Erstmal geht es darum, sich erstmal zu orientieren und die Möglichkeiten, die da liegen, überhaupt kennenzulernen. Und vielleicht bist du ja auch schon so sehr automatisiert und digitalisiert, dass ich dir da gar nicht groß weiterhelfen kann oder dich begleiten kann.

Ja, mach es mit der Terminbuchung, mach es auch gerne mit der Abonnierung meines Kanals oder mit der Empfehlung meines Kanals an andere, wo du glaubst, die könnten mit meinen Tipps auch etwas anfangen. Ich bedanke mich im Voraus und grüße dich, die glückselige Beate!


Was dich auch interessieren könnte...

Immobilienmarketing

98* Was versteht man unter Social Selling?

Immobilienmarketing

96* Die Contra: Fünf Statements

nachrichtlich: Ich nutze Affiliate-Links zu Produkten, von denen ich überzeugt bin, ggf. erhalte ich eine Provision.
Für dich wird es nicht teuerer, im Gegenteil: Du sparst dir Zeit für die Recherche und bei einigen Produkten bekommst du einen Goodie als mein Kontakt. Danke vorab für deine Wertschätzung für meine Empfehlungen, wenn du meine Links nutzt.

Der Digitalität-Unternehmer-Brief

Trag dich ein und erhalte wöchentlich Tipps und Inspiration für unkompliziertes Arbeiten

Gerne begrüße ich dich in meiner Community. Mit der Übermittlung deiner Daten willigst du ein, dass ich dir nützliche Informationen übermittle und dich werblich anspreche unter Einsatz von Drittland-Tools. Du kannst dich jederzeit DSGVO-konform austragen. Informiere dich gerne näher über die Transparenzerklärung und die Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}