fbpx

November 28, 2023

74* Landingpages: Das Tor zum digitalen Erfolg – Wie sie sich von klassischen Internetseiten abheben

 Minuten Lesezeit

  • Home
  • Immobilienmarketing
  • 74* Landingpages: Das Tor zum digitalen Erfolg – Wie sie sich von klassischen Internetseiten abheben

Eine Landingpage ist eine Internetseite, aber eine der besonderen Art. Im Zeitalter der digitalen Informationsflut sind Landingpages zu einem unverzichtbaren Werkzeug im Online-Marketing geworden. 

In diesem Artikel erkunden wir ihren Unterschied zu herkömmlichen Internetseiten und entdecken ihre grundsätzliche Struktur. Unschwer zu erkennen, handelt es sich um einen englischen Begriff – und es bedeutet so viel wie  „Landeseite“ oder „Zielseite“. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von digitalitaet.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Was sind Landingpages?

Wie der Name es sagt, hat diese Art von Internetseiten ein Ziel. Der Besucher wird gezielt auf eine Landingpage geführt und auf dieser Seite auf ein Ziel hingeführt.

Eine Landingpage ist eine speziell gestaltete Webseite, die darauf ausgerichtet ist, eine bestimmte Handlung des Besuchers zu fördern. Dies kann der Verkauf von Produkten sein, die Generierung von Leads oder eine Weiterleitung auf eine andere Internetseite. 

Sie  konzentrieren sich auf ein einzelnes Ziel oder Angebot.

Landingpages vs. Internetseiten: Ein Vergleich

Die herkömmliche Seite eines Unternehmens dient dem Image eines Unternehmens. Sie besteht meist aus der Startseite mit einem Leitsatz – der hoffentlich nicht „Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite“ heißt –, sondern das Hauptkeyword beinhaltet oder den Besucher mit der Lösung seines Problems begrüßt. Neben der Startseite sollte ein Internetauftritt von folgende Seiten beinhalten:

  • Eine Seite mit deinem Angebot
  • Eine Seite mit relevanten Inhalten, z.B. Blogartikel
  • Eine Seite zur Kontaktaufnahme
  • Eine Über Mich / Über Uns - Seite
  • Datenschutzhinweis
  • Impressum

Auf diesen Seiten kannst du mehr oder weniger schreiben, wie du willst und was du willst. Außer bei den Blogartikeln kannst du die Suchmaschinenoptimierung vernachlässigen. Schreib, was du den Besuchern erzählen willst.

Sie ist deine digitale Visitenkarte deines Unternehmen und wie ein digitales Schaufenster zu verstehen: Mit vielfältigen Inhalten und Navigationsoptionen.

Weiterführender Blogartikel

Was macht eine perfekte Immobilienmakler Webseite aus?

Die Landingpage hingegen ist auf Konversion ausgerichtet:  Ihre Struktur ist einfacher, mit einem klaren Fokus und ohne ablenkende Elemente. Konversion bedeutet hierbei, dass der Besucher umgewandelt werden soll: Umgewandelt in einen Lead, in einen Interessenten, in einen Kunden.

Insofern werden Landingpages häufig bei Werbekampagnen oder im Rahmen von E-Mail-Kampagnen eingesetzt. Über diese gelangt der Besucher unmittelbar auf eine Landingpage und eben nicht auf den herkömmlichen Internetauftritt.

Die Landingpage liefert die Lösung zu einem Problem, die Antwort auf eine Frage, entsprechend ist sie ein One-Pager: Es gibt keine Navigation, keine externe oder interne Verlinkung, damit der Besucher gar nicht erst in Versuchung kommt, abzuschweifen und wegzuklicken. Mit dieser direkten Landung auf dieser Seite leitet man den Besucher an, so dass er nicht erst noch suchen muss, wo es denn nun weitergeht.

Der Vorteil der Landingpage ist genau diese strikte Fokussierung und Leitung. 

Eine andere Bezeichnung einer Landingpage ist One-Pager oder Squeeze Page. Squeeze bedeutet so viel wie „ausquetschen“ und deutet auf das häufigste Ziel hin: Die Aufgabe der Anonymität des Besucher.

Landingpages dienen der Leadgenerierung

Wie gestaltet man eine Landinpage?

Landingpages sind auf der Homepage nicht sichtbar. Sie liegen meist im Verborgenen und sind völlig unabhängig.

Solltest du für jede Werbekampagne eine Landingpage bauen? 

Ja, warum nicht bzw. Ja, definitiv!

Je verständlicher und leichter du es dem Besucher machst, umso besser. Über die Werbung weckst du Interesse zu einem speziellen Problem oder Wunsch deiner Zielgruppe und führst die Beantwortung kontinuirleich weiter fort. Schritt für Schritt leitest du zur Lösung hin.

Wichtig ist, dass alles aufeinander aufgebaut wird. Von der Werbung über die Landingpage über das Eintrageformular und der Double-Optin-Prozess.

Bleib in deinem Wording, wiederhole Titel und Formulierungen. Du glaubt, das sei langweilig? Nein!

Zum einen ist die Aufmerksamkeitsspanne extrems gesunken und zum anderen bist du der Experte und meinst es sei alles selbstverstänlich. Das ist es aber für deine Wunschkunden überhaupt nicht.

Daher: Mach es deinen Wunschkunden einfach und wiederhole dich.

Ein Beispiel einer Landingpage

Kennst du mein Buch?

Drei Wege für Immobilienmakler*innen zur Transformation des Unternehmens:
Vergiss die Digitalisierung!

Erscheinungstermin: Frühjahr 2024

Wichtige Elemente einer effektiven Landingpage

Der Aufbau einer Landingpage liegt stets einem Muster zugrunde. Die einzelnen Positionen sind mehr oder weniger ausgearbeitet.

Es geht dabei stets darum, den Besucher abzuholen und ihm das Gefühl zu vermitteln "Ah, hier bin ich richtig!"

Das gelingt dir zum Beispiel über die eben erwähnten Wiederholungen vom Text der Werbeanzeige bis hin zum Formular.

Im nächsten Schritt geht es auf der Internetseite darum, das Verlangen zu verstärken. Sowohl durch passende Bilder und Grafiken, als auch über die Auflistung von Nutzen deines Angebotes und der Bedürfnisse des Besuchers. Es sind hier die emotionalen Trigger, die du einsetzen darfst.

Aufbau eine Internetseite

Aufbau einer Landingpage

Selbstverständlich solltest du dich auch kurz vorstellen und Auszeichnungen, Kundenstimmen und Referenzen integrieren. Dies jedoch nur kurz und knapp, damit der Besucher Vertrauen in dich, deine Firma und dein Produkt aufbauen kann.

Eine starke Landingpage zeichnet sich insbesondere durch einen klaren Call-to-Action aus, der den Besucher direkt anspricht. Das Design ist ansprechend, nicht überladen, und der Inhalt ist direkt auf das Angebot und die Zielgruppe zugeschnitten.  Relevant und prägnant.

Benutzerfreundlichkeit steht an erster Stelle

Klare Empfehlung: Nutze Landingpage-Vorlagen

Du solltest dir nicht mehr Arbeit als notwendig machen. Wenn Landingpages schon nach einem grundlegenden Muster aufgebaut sind, dann macht es selbstverständlicher Weise Sinn, auch Templates zu nutzen, also Vorlagen. Es stehen dir sogar ziemlich viele zur Verfügung.

Ich selbst nutze die von Thrive Themes. Ich bin ziemlicher Fan zum gesammten Angebot der Firma.

Die Vorlagen brauchst du lediglich deinem Branding anzupassen, die Texte müssen an deine Zielgruppe und Tonalität angepasst werden und die Verknüpfung zu deinem E-Mail-Marketing muss integriert werden. Damit die Besucher auch entsprechend eintragen und konvertieren können.

Denn nach dem Eintrag starten dann die Sequenz-Kommunikation: Eine Reihe von E-Mails, die du zuvor erstellt hast und nun automatisiert versendet werden. Dadurch dass du dich bei deiner Landingpage auf ein Thema fokussierst, wird es dir leicht fallen drei bis fünf E-Mails zu genau diesem Thema zu formulieren, die für den neu gewonnen Lead sehr relevant sind.

Alternativen zu Thrive Themes findest du im Internet reichlich. Da es jedoch meine Empfehlung ist eh mit dem Angebot von Thrive Themes zu arbeiten, belasse ich es fast bei diesem einen Tipp. Mein zweiter Tipp ist die Nutzung des neuen Landingpage-Builder vom E-Mail-Marketing-Tool von KlickTipp. Dieser wurde gerade gelaunched und ist die schnellste Möglichkeit mit Ladingpages zu starten: Ein enormes Zeitersparnis, wenn du gerade erst startest.

Grundstätzlich ist für den Erfolg deiner Landingpage für dich entscheidend, dass du deine Zielgruppe genau verstehst und den Inhalt der Landingpage auf diese Bedürfnisse abstimmst. 

Regelmäßige Splittests, auch A/B-Tests genannt, helfen dir dabei, Elemente zu identifizieren, die verbessert werden können. Auch das wird dir bei der Vewendung von KlickTipp angeboten.

SEO-Strategien sind ebenfalls wichtig, um die Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erhöhen.

Fazit für die Verwendung von Landingpages

Vielleicht fragst du dich nun, ob du überhaupt noch eine WordPress Internetseite benötigst oder ob Landingpages nicht schon ausreichend sind.

Das würde ich dir nicht empfehlen, denn deine Internetseite hat weitaus mehr Funktionen als nur Leads zu generieren oder Besucher zu konvertieren. Zudem sind die meisten Landingpage Vorlagen, Plugins für WordPress.

Die Schwierigkeit die in der Erstellung von Landingpages von Landingpages besteht, ist dass wir die Basics vernachlässigen. Dass wir weder unsere konkrete Zielgruppe kennen und daraus resultierende auch keine Bedürfnisse, Probleme oder Wunsche formulieren können. Dann helfen auch keine Vorlagen oder die Tools der Künstlichen Intelligenz, die dir eine enorme Zeitersparnis on top liefern können.

Genau diesen Fehler habe ich in der Vergangenheit selbst gemacht und das hat mich 50.000 Euro gekostet. Lies die Story dazu im Blogartikel Wie ich einmal 50.000 Euro in den Sand gesetzt habe

Wenn du dazu eine Begleitung wünschst, stehe ich dir gerne zur Seite. Von der Grundlagenermittlung, über die Konzepterstellung bis hin zur Umsetzung. Das Beste: Du kannst diese Begleitung fördern lassen. 

>> Hier geht es zum Fördermittelcheck (und auch das ist ein Beispiel für eine Landingpage🤓)

Also nutze dieses Tor zum digitalen Erfolg, dass dir Landingpages bieten. Deine Kunden werden es dir danken, wenn du ihnen den Weg zu dir so einfach wie möglich machst.


Was dich auch interessieren könnte...

Immobilienmarketing

80 *Mit dem Gegenteil das Richtige erreichen

Veränderungsbereitschaft und Mindset

78* Einfach immer weitergehen

nachrichtlich: Ich nutze Affiliate-Links zu Produkten, von denen ich überzeugt bin. Ggf. erhalten ich eine Provision. Für dich wird es nicht teuerer, im Gegenteil: Du sparst dir Zeit für die Recherche. Danke vorab, wenn du meine Links nutzt und deine Wertschätzung für meine Empfehlung an dich.

Der Digitalität-Unternehmer-Brief

Automatisierungs-Tipps für unstrukturiert arbeitende Immobilienunternehmen

Gerne begrüße ich dich in meiner Community. Mit der Übermittlung deiner Daten willigst du ein, dass ich dir nützliche Informationen übermittle und dich werblich anspreche unter Einsatz von Drittland-Tools. Du kannst dich jederzeit DSGVO-konform austragen. Informiere dich gerne näher über die Transparenzerklärung und die Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}